München, 28. Juni 2019: CITIC Dicastal & KSM Castings eröffnen Engineering Office in München

Effiziente globale Entwicklung und Projektarbeit mit bedeutenden OEMs. Das ist die Erwartung, die das neue Engineering Office in München erfüllen soll. Am 28. Juni wurde es feierlich eröffnet.

„Vor allem für internationale Projekte ist eine schnelle und zielgerichtete Kommunikation zwischen Auftraggeber und Auftragnehmer von enormer Bedeutung“, betonte Vicente Perez-Lucerga, CEO der KSM Castings Group, im Rahmen seiner Begrüßungsansprache. „Unser Engineering Office in München ist der konsequente Schritt für eine effiziente Vorentwicklung, Entwicklung und Projektarbeit mit den Hauptkunden von KSM und Dicastal im Süden der Republik.“ „Mit Hilfe unseres neuen Standortes können wir aber auch die globalen Herausforderungen, die unterschiedliche Sprachen, Zeitzonen und interkulturelle Verschiedenheiten mit sich bringen, effizient meistern und einen guten und professionellen Workflow gewährleisten“, ergänzte Markus Kleemann, Leiter des neuen Office.

Interessante Fachvorträge, u.a. von Markus Kleemann (KSM Castings Group), Rüdiger Heim (Fraunhofer LBF – Institut für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit) und Gerrit Gerland (Co-Improve GmbH & Co KG), zu anspruchsvollen Themenstellungen und der intensive fachliche Austausch, rundeten das Programm ab. Neben den rund 50 geladenen Gästen war auch Vincent Nie, Mitglied des Aufsichtsrates, aus China zu den Eröffnungsfeierlichkeiten angereist.

CITIC Dicastal und die KSM Castings Group sind inzwischen, auch durch den neu hinzugekommenen Standort, als globaler Partner für die Automobilindustrie voll entwickelt und für die Herausforderungen des Mobilitätswandels bestens aufgestellt. Die neuen Geschäftsräume befinden sich in unmittelbarer Nähe zu vielen bedeutenden OEMs im Quartier City II, Bauhausplatz 6, in 80807 München.

Bildnachweis: © KSM Castings Group

Hintergrund: Die KSM Castings Group ist die erste Adresse für automobilen Leichtbau in den Bereichen Fahrwerk, Getriebe, Motor und Elektromobilität. Als Spezialist für Gusskomponenten aus Aluminium und Magnesium strebt KSM die globale Spitzenposition in Technologie und Qualität an. Als ein bedeutender Zulieferer für die internationale Automobilindustrie gehört das Unternehmen zu den Top-Arbeitgebern. Verlässliche Partnerschaft, Kundenorientierung und Wirtschaftlichkeit sind wesentliche Eckpunkte der Firmenstrategie. Die Basis dafür sind erstklassige Mitarbeiter.

KSM betreibt neun Werke in Deutschland, Tschechien, USA und China mit insgesamt rund 3.500 Mitarbeitern. Zu den Kunden zählen alle bedeutenden Automobilhersteller und -zulieferer wie der Volkswagen-Konzern, Daimler AG, BMW, ZF, Benteler und Bosch. Das Unternehmen erzielte im Geschäftsjahr 2018 einen Umsatz von rund 539 Millionen Euro.

« back