Hildesheim, Januar 2020: Ein riesiges Dankeschön – KSM Azubis spenden an FiN – Familien in Not

Jörg Gustke, Leiter der KSM Ausbildungswerkstatt überreichte gestern im Namen der Auszubildenden der KSM Castings Group eine Spende an FiN – Familien in Not. Gisela Sowa, die Koordinatorin der Stiftung, nahm sie für FiN entgegen.

Zustande gekommen war die Spendenaktion bereits im Dezember. Die Hildesheimer Azubis verzichteten kurzerhand auf das weihnachtliche Wichteln bei ihrer Weihnachtsfeier und reichten stattdessen die Spendendose herum. Stolze 450 EUR kamen zusammen, die nun dazu beitragen sollen, junge Menschen in Notsituationen zu beraten und sie dabei zu unterstützen, einen erfolgreichen Weg einzuschlagen.

Koordinatorin Gisela Sowa war sichtlich beeindruckt, dass die Spende aus einem Kreis von sehr jungen Menschen kommt: „Ein großes Dankeschön! Es ist toll, wenn sich Jugendliche mit sozialen Projekten identifizieren und sie unterstützen – das ist bemerkenswert und freut uns besonders. Leider sehen wir in der täglichen Arbeit, dass die Bitten um Unterstützung immer häufiger werden.“, berichtet Gisela Sowa. „Unser Anliegen war es, etwas Sinnvolles zu tun. Etwas, das direkt hilft und ankommt“, erklärt Justus Häusler, Azubi und Mitglied der Jugend- und Ausbildungsvertretung bei KSM.

Thomas Buschjohann, Leiter Design & Engineering bei der KSM Castings Group, dankte den Auszubildenden und lobte deren soziales Interesse und Engagement. Buschjohann war der Initiator und Mitbegründer der Stiftung Familien in Not, die vor mehr als 10 Jahren ins Leben gerufen wurde. Bis heute ist er Mitglied des FiN-Vorstandes und vertritt dort die KSM Castings Group. „FiN vertritt einen ganzheitlichen Einsatz”, sagt Thomas Buschjohann, „Es geht um Bildung und Teilhabe, um das Ermöglichen und Realisieren von Chancen, direkt und unbürokratisch.”

Die KSM Azubis haben in der Vergangenheit unter der Leitung von Jörg Gustke schon mehrfach Aktionen zu Gunsten von FiN initiiert. Und Gustke kennt auch die andere Seite: denn manchmal benötigt auch jemand aus den eigenen Reihen Unterstützung dabei, seinen Weg zu finden. „Wenn wir im Unternehmen Hilfe für Kolleg*innen benötigen, unterstützt FiN sehr schnell und unkompliziert“, bestätigt Manuel Duarte, Betriebsratsvorsitzender der KSM Castings Group.

Bild (v.l.n.r): Gisela Sowa, Jörg Gustke, Manuel Duarte und Justus Häusler
Bildnachweis: KSM Castings Group

Über FiN: Die Stiftung FiN – Familien in Not Hildesheim ist eine unselbständige Einrichtung des Ev.-luth. Kirchenkreisverbandes Hildesheim. FiN macht sich stark. Für Kinder, Jugendliche und Heranwachsende in der Region Hildesheim und für die Verwirklichung ihrer Bildungs- und Entwicklungschancen. FiN kooperiert mit den Einrichtungen der Diakonie, Wirtschaftsunternehmen, Institutionen und mit Einzelpersonen. Sie setzen ihr Potenzial zur Unterstützung und Förderung von Familien ein – so kommt Hilfe von vielen Seiten! Gemeinsam Notlagen meistern!

Hintergrund: Die KSM Castings Group ist die erste Adresse für automobilen Leichtbau in den Bereichen Fahrwerk, Getriebe, Motor und Elektromobilität. Als Spezialist für Gusskomponenten aus Aluminium und Magnesium strebt KSM die globale Spitzenposition in Technologie und Qualität an. Als ein bedeutender Zulieferer für die internationale Automobilindustrie gehört das Unternehmen zu den Top-Arbeitgebern. Verlässliche Partnerschaft, Kundenorientierung und Wirtschaftlichkeit sind wesentliche Eckpunkte der Firmenstrategie. Die Basis dafür sind erstklassige Mitarbeiter.

KSM betreibt neun Werke in Deutschland, Tschechien, USA und China mit insgesamt rund 3.550 Mitarbeitern. Zu den Kunden zählen alle bedeutenden Automobilhersteller und -zulieferer wie der Volkswagen-Konzern, Daimler AG, ZF, Benteler und Bosch. Das Unternehmen erzielte im Geschäftsjahr 2019 einen Umsatz von rund 525 Millionen Euro.

« back