BSV Fritz Völkel gewinnt 50. Titel und freut sich auf Frankreich 2018

Wuppertal, Oktober 2016: Der BSV Fritz Völkel 03, die Wuppertaler Betriebs­sport­mann­schaft der KSM Castings Group, macht wieder einmal von sich reden. Die Mannschaft von Norbert Brisch hat ein weiteres großes Ziel erreicht. Sie errang Anfang Oktober in Jülich ihren 50. offiziellen Titel. Der BSV Fritz Völkel 03 wurde NRW-Hallenmeister.

Noch kurz vor Beginn des Turniers mussten die Spielmodalitäten umgestellt werden, da zwei Teams bei der Veranstaltung fehlten. Doch die Mannschaften nahmen es sportlich. In den Spielen jeder gegen jeden gab es im ersten Spiel gegen Rot-Weiß Schlafhorst einen eher knappen 6:5-Erfolg für Völkel. Dem folgten dafür drei um so deutlichere Siege. Im Ergebnis erzielte die Wuppertaler Betriebssportmannschaft 33:9 Tore aus vier Spielen 33:9-Tore.

Für Fritz Völkel traten Ingo Radojewski im Tor sowie Oktay Alcay, Muhidin Ramovic, Murat Yavuz, Raphael Hensel, Marco Cangelosi und Dominik Rieseberg an. Als bester Schütze des Turniers traf Murat Yavuz neunmal das Tor.

Trainer und Coach Norbert Brisch war nach der Veranstaltung mehr als zufrieden: „Wir haben die magische 50 erreicht. Ich freue mich für meine Jungs.“ Und 2018 träumen Brisch und seine Jungs vom WM-Titel 2018 in Frankreich…

Heute gratulieren wir dem BSV Fritz Völkel 03 zunächst zum 50. Titelgewinn!

Titelfoto: Hinten: Danijel Cetojevic, Salih Novalic, Mariusz Bielecki, Dominik Rieseberg, Tarkan Türkmen, Sebastian Wrzosok; Mitte: Norbert Brisch, Raphael Hensel, Julian Kanschik, Oktay Alcay, Marco Cangelosi, Sascha Rieseberg; Unten: Muhidin Ramovic, Jean Baumgarten, Ante Baren, Murat Yavuz, Dennis Staab (v.l.n.r.)

Hintergrund: Die KSM Castings Group ist die erste Adresse für automobilen Leichtbau in den Bereichen Fahrwerk, Getriebe, Motor und Lenkung. Als Spezialist für Gusskomponenten aus Aluminium und Magnesium strebt KSM die globale Spitzenposition in Technologie und Qualität an. Als ein bedeutender Zulieferer für die internationale Automobilindustrie gehört das Unternehmen zu den Top-Arbeitgebern. Verlässliche Partnerschaft, Kundenorientierung und Wirtschaftlichkeit sind wesentliche Eckpunkte der Firmenstrategie. Die Basis dafür sind erstklassige Mitarbeiter.

KSM betreibt acht Werke in Deutschland, Tschechien, USA und China mit insgesamt rund 3.300 Mitarbeitern. Zu den Kunden zählen alle bedeutenden Automobilhersteller und -zulieferer wie der Volkswagen-Konzern, Daimler, ZF, Benteler und Bosch. Das Unternehmen erzielte im Geschäftsjahr 2015 einen Umsatz von rund 520 Millionen Euro.

« back