2. KSM Tech-Days bei InterGuss Gießereiprodukte GmbH

Hildesheim, 14.-15. September 2022: 2. KSM Tech-Days bei InterGuss Gießereiprodukte GmbH

„Formentlüftung, Vakuum und Best Practice“, so lautete das Thema der globalen Tech-Days, die in diesem Jahr im Hause der InterGuss Gießereiprodukte GmbH stattfanden. Geleitet wurde die zweitägige Veranstaltung von Rolf Gerschwinat, Teamleiter Process Engineering bei der KSM Castings Group.

Der intensive Workshop-Austausch war neben Fachvorträgen von lebhaften Diskussionen geprägt: z.B. über verschiedene Entlüftungskonzepte, über den Einsatz von „Chill Blocks“, den Nutzen der Vakuumtechnologie, die Lebensdauer von Entlüftungsblöcken sowie über spezielle, patentierte Geometrien und Materialien aus dem Hause Interguss. Praktische Beispiele, inklusive Füllsimulationen und Forminnendruck-Messungen an Testanlagen vor Ort, verdeutlichten den jeweiligen Praxisbezug. Im Vorfeld der Veranstaltung analysierte die Firma Interguss sogenannte „Problemteile“ aus verschiedenen KSM-Werken, so dass im Rahmen der Veranstaltung bereits zielführende Lösungsvorschläge präsentiert und technologisch physikalisch untermauert werden konnten.

Als Ziele der diesjährigen Tech-Days standen die Reduzierung von Ausschuss, die Optimierung der Prozessstabilität und das Erreichen größtmöglicher Nachhaltigkeit im Fokus. In Kooperation mit allen KSM Standorten, insbesondere mit den Gusstechnologen der Werke im Bergischen Land, aber auch mit Unterstützung von externen Fachleuten wurden Ideen für gemeinsame Lösungen entwickelt, Aussagen zu Nachhaltigkeit, Kosten und Nutzen getroffen und für kommende Projekte diskutiert.

Die Themen der kommenden 3. Tech-Days sind bereits anvisiert: Es soll um Formtemperierungen, Jet Cooling und lasergesinterte Kerne gehen.

Hintergrund
Die KSM Castings Group gehört zu den führenden Automobilzulieferern für Leichtbau-Gusskomponenten aus Aluminium und Magnesium für Fahrwerk, Getriebe und Motoren. Gemeinsam mit ihrer Muttergesellschaft CITIC Dicastal beschäftigt die KSM Castings Group weltweit rund 3.700 Mitarbeiter*innen an Standorten in Deutschland, Tschechien, USA und China. Zu den Kunden zählen Automobilhersteller und -zulieferer wie Volkswagen, Daimler, BMW, ZF, Bosch, Benteler und Magna. Das Unternehmen erwirtschaftete 2021 einen weltweiten Umsatz von 570 Mio. Euro.

Scroll to Top