Großzügige Unterstützung für die Wuppertaler KSM-Fußballer

Mr. Jiong Wang, Vice-chairman und President der CITIC Group Corporation, zollte dem BSV Fritz Völkel 03 große Anerkennung für die großartigen sportlichen Leistungen der Mannschaft. Zur Bekräftigung seiner Worte überreichte Wang den Wuppertaler Betriebssportlern einen Scheck über 5.000.- EUR.

Der chinesische Eigentümer wollte es sich nicht nehmen lassen, die Auszeichnung höchstpersönlich zu überreichen. Die sechsköpfige Delegation aus China nutzte den Besuch gleichzeitig für eine Besichtigung der beiden Standorte in Wuppertal und Radevormwald.

Im Rahmen der Scheckübergabe fand Mr. Wang Jiong viele anerkennende Worte für die super Leistungen der Mannschaft um Norbert Brisch. Er betonte, wie wichtig Teamgeist und Zusammenhalt für das Unternehmen sei. In sein Lob schloss er auch die beiden nordrhein-westfälischen Standorte der KSM Castings Group als solche mit ein: „er sei sehr zufrieden mit dem, was er gesehen habe“. „Eine Gruppe von Menschen zu vereinen, einen gemeinsamen Weg aufzuzeigen und ein gemeinsames Ziel zu verfolgen, erweist sich in vielen Bereichen als Schlüssel zum Erfolg“, bekräftigte Vicente Perez-Lucerga, CEO der KSM Castiings Group. Mannschaft und Coach freuten sich selbstverständlich riesig über die Anerkennung von Seiten des chinesischen Eigentümers der KSM Castings Group.

Gegründet wurde die Mannschaft des BSV Fritz Völkel 03 bereits im Jahr 2003. Aktuell besteht das Team aus rund 35 Mitarbeitern aus fast allen Abteilungen und Altersgruppen des Wuppertaler Werkes. Seit 2006 heißt ihr Betreuer und Coach Norbert Brisch. Die Mannschaft bestreitet rund 50 Spiele im Jahr. Und das mit anhaltendem Erfolg. 2018 wurde sie zum vierten Mal Deutscher Hallenmeister – und hält damit den Rekord. Fragt man Brisch allerdings nach dem beeindruckensten Erlebnis der Mannschaftsgeschichte, ist die Antwort klar: „Der Besuch in China 2014, das 1:1 gegen die chinesische Mannschaft, war ein tolles Erlebnis.“ Und weil ein Mal kein Mal ist, soll dieses Erlebnis nun demnächst wiederholt werden – auf Einladung Mr. Wangs.

Bild: (von links nach rechts): Sascha Rieseberg, Andreas Wiesemann, Onur Topal, Dominik Rieseberg, Julian Zeidler, Norbert Brisch, Dennis Staab, Jiong Wang, Sebastian Wrzosok, Vicente Perez-Lucerga, Sascha Gries, Burak Yavuz, Liang Huijiang, Salih Novalic, Yongning Wang, Muhidin Ramovic, David Arsenijevic, Julian Kanschik, Murat Kanschik.
Es fehlen: Marco Cangelosi, Oktay Alcay.

Hintergrund: Die KSM Castings Group ist die erste Adresse für automobilen Leichtbau in den Bereichen Fahrwerk, Getriebe, Motor und Elektromobilität. Als Spezialist für Gusskomponenten aus Aluminium und Magnesium strebt KSM die globale Spitzenposition in Technologie und Qualität an. Als ein bedeutender Zulieferer für die internationale Automobilindustrie gehört das Unternehmen zu den Top-Arbeitgebern. Verlässliche Partnerschaft, Kundenorientierung und Wirtschaftlichkeit sind wesentliche Eckpunkte der Firmenstrategie. Die Basis dafür sind erstklassige Mitarbeiter.

KSM betreibt neun Werke in Deutschland, Tschechien, USA und China mit insgesamt rund 3.600 Mitarbeitern. Zu den Kunden zählen alle bedeutenden Automobilhersteller und -zulieferer wie der Volkswagen-Konzern, Daimler, ZF, Benteler und Bosch. Das Unternehmen erzielte im Geschäftsjahr 2017 einen Umsatz von rund 564 Millionen Euro.

« back